Inflationsschutzbrief – der geldsystemanalytische Börsendienst

Nur wer das Geldsystem wirklich versteht, kann die richtigen Anlageentscheidungen treffen!

Geldsystem’

Bargeldverbot bekämpft nur wieder Symptome

Bargeld-Verbot / Bargeld abschaffen / Bargeld-Abschaffung

In einem Beitrag am 6. Juni 2015 hatten wir erläutert, dass es den Befürwortern eines Bargeldverbots (bzw. Bargeld-Abschaffung) nur vordergründig darum geht, Kriminalität und Steuerhinterziehung zu bekämpfen. In Wahrheit geht es darum, die Sparer zugunsten der Schuldner zu enteignen, die Bürger zu mehr Konsum anzuregen und damit das Schuldgeldsystem der westlichen Welt vor dem Einsturz zu bewahren. Wie in dem Beitrag „Warum Bargeld wirklich abgeschafft… Read More

Krise: Griechenland hat ein As gegen die Pleite

Griechenland As Krise Pleite Video (Inflationsschutzbrief)

Der große Showdown um die Zukunft Griechenlands hat begonnen: Ab Montag den 22.06.2015 treffen sich die Staats- und Regierungschefs der Eurozone zu einer weiteren Verhandlung mit der griechischen Regierung. Im Vorfeld haben die Mainstream-Medien der deutschen Bevölkerung regelrecht eingebläut, dass die griechische Regierung Europas Zukunft riskiert, weil sie nicht zu den erforderlichen Zugeständnissen bereit sei. Aus diesem Grund sind viele Menschen inzwischen davon überzeugt, dass… Read More

Schuldgeldsystem: Warum Bargeld wirklich abgeschafft wird

Geldmenge, Zinslasten und Wirtschaftswachstum

Die kontroverse Dabatte, Bargeld abschaffen zu wollen, ist erneut aufgeflammt. Jedoch ist in einem Schuldgeldsystem berechtigter Zweifel angebracht, ob die von Politik und Wirtschaftswissenschaftlern vorgeschobenen Gründe, die dafür sprechen sollen das Bargeld abzuschaffen, mit den wirklichen Gründen übereinstimmen (Video ansehen). In jüngster Zeit wurde in den Medien die Debatte um die Abschaffung des Bargeldes fortgeführt, die im ersten Anlauf 2008 wenig Zustimmung in Deutschland gefunden… Read More

Die Zerstörungskraft der Derivate

Zerstörungskraft der Derivate (Derivateblase)

Durch die massive Ausdehnung der Geldmenge mittels Kreditgeldschöpfung hat sich seit 1971 ein weiteres Problem entwickelt – der riesige Markt der Derivate (globales Kasino für Wetten im Finanzsektor). Das globale Finanzsystem hat sich zu einem verselbständigten und nicht mehr beherrschbaren Mechanismus entwickelt, der ständig nach einer Ausweitung der Geldmenge verlangt. Ursache dieser Entgleisung ist die in den siebziger Jahren begonnene, in den achtziger Jahren von… Read More

Inflationsschutzbrief Ausgabe 4 / 2015: Geldmenge steigt, trotzdem Deflation ???

Inflationsschutzbrief Ausgabe 4/2015: Geldmenge steigt trotzdem Deflation

In der Inflationsschutzbrief-Ausgabe 4/2015 gehen wir der Frage nach, wieso es gegenwärtig in der Realwirtschaft zu Deflation kommen kann, wenn doch die Geldmenge von 1971 bis heute, mit einer kleinen Unterbrechung von 2009 – 2011 (Folgen der Finanzkrise), ständig gestiegen ist. Dieses Paradoxon nehmen wir genauer unter die Lupe und erklären die Zusammenhänge!  Desweiteren begründen wir, warum Edelmetalle gerade deshalb für die Kapitalanlage interessant sind.… Read More

Eurozone: Was wird die Geldpolitik der EZB erreichen?

EZB Geldpolitik 2015

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat im März 2015 mit dem weiteren Ankauf von Staatsanleihen von Krisenstaaten der Eurozone begonnen. Bis September 2016 sollen auf diese Weise monatlich 60 Mrd. Euro in das Finanzsystem fließen, insgesamt also 1,1 Billionen Euro. Die EZB ist damit dem Beispiel der US-Zentralbank Federal Reserve, die durch 3 aufeinanderfolgende Maßnahmen der „quantitativen Lockerung“ insgesamt 4,5 Billionen US-Dollar in das amerikanische Geldsystem… Read More

US-Dollar: IWF zögert Ende der Weltleitwährung hinaus

iwf-weltleitwaehrung-dollar-video

Am 13. März meldete die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua, dass China und der IWF über die Möglichkeit einer Beteiligung der chinesischen Währung Yuan am Währungskorb der Sonderziehungsrechte des IWF verhandeln. Christine Lagarde, die geschäftsführende Direktorin des IWF (Internationaler Währungsfonds) gab anlässlich eines Besuches in Schanghai bekannt, dass die Frage nicht „ob“, sondern vielmehr „wann“ sei, den Yuan in den Währungskorb des IWF aufzunehmen. Die Mainstream-Medien… Read More

Inflationsschutzbrief Ausgabe 3 / 2015: EZB fährt letztes Geschütz auf

Inflationsschutzbrief Ausgabe 3 / 2015: EZB fährt letztes Geschütz auf

In der Ausgabe 3/2015 behandelt der Inflationsschutzbrief das letzte Anleihen-Kaufprogramm der EZB, das seit März 2015 läuft. Die EZB versucht damit verzweifelt Wirtschaftswachstum zu erzeugen, um die sich in der Realwirtschaft abzeichnende Deflation (Geldverknappung) zu verhindern. Denn ohne Wirtschaftswachstum wird es weder zu Inflation noch zu einer  Gesundung der Banken kommen. In dieser Ausgabe werden auch die neuen Höchststände aller Anlagestrategien im Detail veröffentlicht. Geldsystem-Krise:… Read More

Geldsystem-Krise: EZB druckt weitere 1.140 Milliarden Euro

Kampf der EZB gegen Krise des Geldsystems

Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, hat seine Ankündigung wahr gemacht: Seit März 2015 pumpt die EZB jeden Monat 60 Milliarden Euro in das Bankensystem, in der Hoffnung, die Banken werden ihrerseits Kredite an die Wirtschaft vergeben. Ein Kampf der aus mathematischen Gründen kaum zu gewinnen ist. Der verzweifelte Kampf gegen die Krise des Geldsystems Die Hoffnung der EZB, mit Milliarden an Euro die… Read More

Warum das Geldsystem zu Überschuldung führt

Dokumentarfilm "Überschuldung"

Überschuldung – wie es dazu kommen konnte In diesem Dokumentarfilm werden die Probleme des derzeit herrschenden Geldsystems anschaulich erklärt. Wir haben die Zusammenhänge der zwangsläufig eintretenden Überschuldung auch ausführlich unter Geldsystem beschrieben. Warum das derzeitige Geldsystem zwangsläufig zu Überschuldung führt Nach dem Ende des Systems von Bretton-Woods in 1971 (das bis dahin eine Teildeckung und Bindung der Weltleitwährung US-Dollar an Gold garantierte) wurde der Neoliberalismus… Read More

Ihre Links verhindern Abo-Gebühren!